è  DEUTSCH   è  ENGLISH   è  中文
search


KOCH ODER PAWLOW
Diesen Spaziergang widmeten wir ' dem letzten Schnee' auf der samländischen Küste. Liegen im März in Sibirien noch Schneeberge, herrschen in Rauschen bereits frühjahrartige Zustände, die uns positiv auf die kommende Sommersaison einstimmen.

Ferdi Berger, ein begeisterter Sibirien-Fan, hilft mit korrektem Deutsch auch in den Rubriken Samland und die Umgebung. Das gibt uns ein Gefühl der Freude und Zuversicht, denn wir können uns es nicht leisten unseren wertvollen Lesegästen Texte mit etwas unkorrektem Deutsch zur Verfügung zu stellen!

Hier in der Ecke an der Ostsee gibt es für uns sehr viel was wir neu und aufregend finden:

wer ist das eigentlich?!
Über dieses Denkmal neben dem Hotel 'Alter Doktor' erzählen die einheimischen Fremdenführer seltsame Dinge: obwohl dies offiziell ein Pawlow-Denkmal ist,handelt es sich in der Tat um ein Koch-Denkmal aus Königsberg. Angeblich sahen die beiden Mediziner verblüffend ähnlich aus. Bis jetzt konnten wir diese Theorie nicht überprüfen.


SWETLOGORSK. KANALDECKEL 1.
Im Vorfeld der WM 2018 installierte man hier die neuen Kanaldeckel.

Eine von vier Mannschaften wird in Swetlogorsk trainieren und im Hotel 'Falke' wohnen.

DECKEL 2

DECKEL 3

DIE FROSCHKÖNIGIN
In Swetlogorsk sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit Schildern auf Russisch und Englisch versehen.

Hier steht, dem Bahnhof gegenüber, die Froschkönigin von Swetlogorsk, auf dem Foto noch in 'Wintertracht'.

EIN BELIEBTES CAFE
Neben dem Bahnhof befindet sich ein 'Croissant' Café, welches bei den Einheimischen sehr beliebt ist. Es gibt hier gute Weine und die Bedienung ist äußerst zuvorkommend und freundlich.


Cafe "WETEROK"
Dieses Cafe - ins Deutsche übersetzt 'Windchen', ist auch ein Renner bei Einheimischen und Touristen.Erstens, sehr preiswert. Zweitens, sehr sowjetisch geprägt- Musik der 70-er Jahre, rote Teppiche wie damals und viel mehr. Zeitweise muß man draußen Schlange stehen, um einen Platz zu bekommen.

Das Cafe liegt sehr central, hier geht es vom Zentrum runter zum Meer.


EIGENE MINERALQUELLEN
Das Mineralwasser von Swetlogorsk ist ist Spitze und altbekannt.

Gleich neben dem Zentrum kann man dieses Wasser probieren.


Der Pavillon ist tagsüber nur zu gewissen Zeiten, die kenntlich gemacht sind, geöffnet.

Man sollte beim Besuch ein eigenes Trinkgefäß mitbringen.

DAS KÖNIGSBÄCKER-Cafe
Das einzige seiner Art in Swetlogorsk.

An den Wänden befinden sich alte, schöne und wertvolle Bilder von Rauschen.


DER WASSERTURM
Hier noch ein interessantes Überbleibsel aus vergangener Zeit:

Der Wasserturm.

Die beiden Straßen am Wasserturm wurden gerade in 2016 gründlich erneuert.

Eine Treppe führt direkt zum Seeufer, auch noch ein Relikt aus früherer Zeit.


DER ALTPLATZ
Dieser Teil von Swetlogorsk wurde liebevoll und mit viel Geschmack neu gestaltet.



Hier in der Nähe ist die dritte Treppe zum Ufer.

EINE GANZ BESONDERE ECKE
Hier ist eine ganz besondere Stelle in Swetlogorsk: mit dem Orgelsaal und wunderschöner Umgebung. Sehr ruhig und stilvoll.

Erst neulich haben wir erfahren, dass im Haus auf dem Bild in den Sowjet-Zeiten der erste Sekretär der kommunistischen Partei wohnte. Er war unter anderem 'berühmt', weil von ihm der Befehl kam, das Königsberger Schloss in die Luft zu jagen. Klar, der Befehl kam von ganz oben in Moskau, aber er war nur froh gegen 'fremde Erbe' zu kämpfen. Das er in der 'fremden Erbe' selbst wohnte, störte ihn anscheinend nicht.

Gegenüber dem Platz befindet sich die ehemalige katholische Kirche von Rauschen. Heute ist hier der Orgelsaal untergebracht.