è  DEUTSCH   è  ENGLISH   è  中文
search


Ostseebad Rauschen Swetlogorsk
Swetlogorsk (Rauschen): traditionsreiches Kurort an der Ostsee, heute leben hier ca. 11.000 Einwohner.

Seine Geschichte beginnt im Jahre 1258, als an einem Bernstein-Sandberg eine Fischersiedlung entstand. 1840 wurde Rauschen offiziell zu einem Kurort anerkannt. Während des 2. Weltkrieges galt Rauschen nicht als ein strategisch wichtiges Objekt (im Gegensatz zu Kaliningrad), so blieb die Architektur der Stadt erhalten.

Unzählige Parks, Sandstrände, frische Meeresluft und mildes Klima kennzeichnen heutiges Swetlogorsk.

Viele berühmte Persönlichkeiten verbrachten hier ihren Urlaub – Wilhelm von Humbold, Thomas Mann und Käthe Kollwitz, um nur einige zu nennen. Wahrzeichen der Stadt ist im Jugendstil erbaute Warmbad mit einem 25 m hohen Wasserturm. Swetlogorsk beherberht über 120 Architekturdenkmäler. Hier finden Sie sowohl Fachwerkhäuser, als auch neogotische oder aus der Epoche des Historismus stammende Gebäude.

Es gibt ein reiches Angebot an Freizeitaktivitäten und diverse Unterkunftsmöglichkeiten. Hiesige Künstler verwandeln Bernstein in wahrhafte Schmuckstücke – Sie haben eine Riesenauswahl in Fachgeschäften oder bei Straßenverkäufern.

Quelle: Wikipedia